Spreebogenpark

Wer den grünen Grashügel erklimmt, wird – umgeben von Hauptbahnhof, den modernen Bauten am Spreeufer und den Parlamentsbauten, dem Band des Bundes – mit einem wunderbaren Panorama zwischen Fernsehturm und Siegessäule belohnt. Es ist die Neue Mitte Berlins zwischen den einst getrennten Stadthälften. Im Süden strahlt die Silhouette des Potsdamer Platzes. Hier herrschte während der Teilung der Stadt traurige Ödnis. Ursprünglich lag hier das Botschaftsviertel mit schönen Vorgärten. Daran erinnern heute Blumenrabatten. Hitlers gigantomanische Pläne für Germania und die Bombenangriffe der Kriegsjahre zerstörten alles – bis auf die Schweizerische Botschaft, die heute noch in unmittelbarer Nähe zum Bundeskanzleramt liegt.

Bild: Spreebogenpark © Aquarius, Adobe Stock