Gärten der Welt

Eine Reise um die Welt ist an einem Tag möglich! Zwischen den Großwohnsiedlungen in Hellersdorf und Marzahn liegen die „Gärten der Welt“. Per pedes gelangt man vom Orient direkt in die Toskana, vom christlichen Klostergarten zum japanischen Kirschblütenfest. Noch viele andere Kulturen sind seit der Eröffnung 1987 auf dem weiträumigen Erholungsgebiet bei einem Spaziergang zu erleben. Der chinesische „Garten des wieder gewonnenen Mondes“ ist der größte dieser Art in Europa. In dessen Pavillon gibt es sogar 30 Teesorten zu kosten. Die Gärten der Welt sind eine Idylle in der Großstadt mit Attraktionen für die ganze Familie und so groß wie 16 Fußballfelder. Es lohnt sich ein Tagesbesuch.

Weitere Informationen: Gärten der Welt
Bild: Gärten der Welt © visitBerlin, Foto: Thomas Kierok