Haus der Statistik

Da atmet das Haus der Statistik auf: Es bleibt stehen, auch wenn es tatsächlich wie ein Abrisskandidat aussieht. Bis 1970 wurde es gegenüber dem Alexanderplatz errichtet und diente als Sitz der Zentralverwaltung für Statistik der DDR. Nach der Wende war es der Berliner Dienstsitz der Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, der sogenannten Gauck-Behörde. Seit dem Leerstand ab 2008 machten Abrisspläne und neue Ideen der Stadtentwicklung die Runde. Wahrscheinlich sprachen Zahlen, Daten und Fakten dann doch für den sanierungsbedürftigen Komplex und aus dem Haus ohne Zukunft wurde eines mit Zukunft. Nun wird es ein Ort zum Wohnen, Leben, Arbeiten.

Bild: Haus der Statistik © Sascha Bachmann